Auszeichnung Bewegungsfreundliche Schule

Posted by on 14. Oktober 2021

Unter den zehn Schulen, die sich am 12. Oktober 2021 über die Ehrung als „Bewegungsfreundliche Schule 2021“ freuen durften, war auch die Grundschule „Am Rehberg“. Die gemeinsame Auszeichnung des Landessportbundes Thüringen, des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und der Unfallkasse Thüringen erfolgte aufgrund einer Bewerbung der Schule für diesen Titel. Da das Kollegium unter Führung der engagierten Sportlehrer/innen, allen voran Frau Stolz und Frau Hasenstein, immer bereitwillig alle Bewegungsmöglichkeiten ausschöpft und auch unter Pandemiebedingungen den Sport und die tägliche Bewegung nicht zu kurz kommen ließ, wurde die Auszeichnung vorgenommen. Außer der regen Teilnahme an schulsportlichen Wettbewerben – winters wie sommers – und dem täglichen bewegten Lernen wurde besonders die „Seil-Challenge“ hervorgehoben. In Kooperation mit dem Förderverein der Schule, der die spontane Idee sofort bereitwillig unterstützte, wurde für jedes Kind ein eigenes Springseil angeschafft. Zusammen mit einer Übungsanleitung machten sich alle Kinder, damals noch im häuslichen Lernen, ans Üben. Als die Schule wieder geöffnet war, fand die große Challenge statt. Bewusst sollten die Kinder nicht gegeneinander antreten, sondern die gemeinsam „ersprungene“ Zahl ermitteln: Es waren genau 11.985 Sprünge!

Leopold Freytag und Luc Hennig nahmen, stellvertretend für alle engagierten Sportler, gemeinsam mit Frau Stolz und Frau Köhler an der Ehrungsveranstaltung in Gera teil und durften den Preis entgegennehmen. Ein Preisgeld von 1000 €, gefördert von der Unfallkasse Thüringen, macht den Weg zu neuen sportlichen Möglichkeiten frei.

Wir bedanken uns beim Förderverein, bei allen Kooperationspartnern und nicht zuletzt bei unseren Eltern, auf die wir als „helfende Hände“ immer zählen dürfen.

Keine Kommentare erlaubt.